Andy Strauß

Andy Strauß, geboren 1981 in Leer Ostfriesland, schreibt seit 2006. Neben dem Schreiben ist er Mitglied der Lesebühnen LMBN in Dortmund und die 2 drei in Münster, spielt Theater, betreibt mehrere Musikprojekte und schreibt als freier Autor für das Vice und das DUMMY Magazin. Zudem ist er amtierender NRW-Meister im Poetry Slam.Andy Strauß - Portrait 03 RGB 300 dpi

Das sagen andere Slammer über Andy:

„Andy Strauß ist für mich, … wie wenn man seine Omma gern hat und sagt: ‚Das war sehr lecker mit den Gummibärchen.’“ (Felix Eppmann)

„Andy Strauß ist verdichtete, komprimierte Säure.“ (Wolf Hogekamp)

„Andy Strauß ist für mich nichts anderes als ein fulminantes Feuerwerk an Möglichkeiten, mit dem man bis an die Grenzen des menschlich Erfahrbaren vordringen kann, aber im Allgemeinen isser auch ne hässliche und stinkende alte Kröte und UNKE UND FROSCH!“ (Sebastian 23)

„Andy Strauß ist Deutschlands Antwort auf Ivan Kruschinski. Ich weiß aber nicht, wer Ivan Kruschinski ist.“ (Volker Strübing)

„… und was ich am Andy am meisten liebe, ist einfach seine Mütze. Die mag ich. Ich bin verliebt in Andy Strauß. Aber das sag‘ ich niemandem.“ (Marc-Oilver Schuster)

„Andy Strauß, der Gutbehütete aus Münster, der Einzigartige, der Nichtzuglaubende, der Nichtfassbare, der einzig und allein Ständigunterwegsseiende, Überallgetroffenwerdende, der, den ich nie vergessen werden kann, weil ich ihn immer treffe, aber auch nicht vergessen werden würde, wenn ich ihn nicht mehr träfe, weil er in meinem Gedächtnis wohnt. Und da wohnt er tief verankert mit seinem Anker, den er hat vom Hafen der Liebe, dem Anker mit der Gallionsfigur, einer schönen Frau, die den Hintern von Lars Ruppel hat.“ (Bo Wimmer)