Björn Högsdal

Björn Högsdal wurde 1975 in Köln geboren und lebt heute als Autor und Kulturveranstalter in Kiel. Er ist mit Leib und Seele Poetry Slammer und gehört mit knapp 200 Auftritten im Jahr wahrlich zu den aktiven Poeten. Neben seinen Bühnenauftritten reist er für Lehrerfortbildungen und Poetry-Slam-Workshops durch Deutschland und ganz Europa.

2002 gründete er die Kulturagentur assemble ART www.assembleart.com, die sich zum größten Veranstalter für Spokenword-Lesungen und Poetry Slams in Norddeutschland entwickelt hat. Er ist Preisträger verschiedener Literaturwettbewerbe sowie Sieger unzähliger Poetry Slams in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 2009 belegte er im Finale der Meisterschaften des deutschsprachigen Poetry Slams den 7. Platz. Beim Slam.2010, den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften, die Anfang November im Rahmen der RUHR2010 in Bochum ausgetragen wurden, kam Björn Högsdal bis ins Halbfinale.

Seit 2006 führt er sowohl im deutschsprachigen Raum als auch im Auftrag des Goethe-Instituts in Izmir/Türkei sowie Polen, Dänemark und Frankreich Workshops und Fortbildungen zum Thema Poetry Slam durch. Er hatte bereits zahlreiche Auftritte in Radio- und TV-Sendungen (u. a. WDR-Poetry-Slam, Sarah Kuttners Slam-Doku/Sat.1-Comedy). Regelmäßig erscheinen diverse Veröffentlichungen in Satire-Zeitschriften (Titanic, Pardon), Anthologien und Literaturzeitschriften (Lichtungen u. a.) sowie in verschiedenen Verlagen (Carlsen Verlag, Satyr Verlag u. a.). „Hätte ich Deutsch auf Lehramt studiert, wäre das nicht passiert“ ist sein Debütbuch.

Autorengalerie