Sacha Brohm

Der Bielefelder Lesebühnenautor Sacha Brohm vereint in seinen Texten Elemente aus den unterschiedlichsten literarischen Gattungen. Da kann in einem Moment noch ein Schlagertext absurd interpretiert werden und im nächsten Augenblick findet sich der Leser in einer Märchenwelt wieder, in der es um Alltagsprobleme wie den Besuch bei einer Krankenkasse geht.

Sacha Brohms satirische Beobachtungen sind nie tagesaktuell, sondern wollen auch in vielen Jahren noch genauso spannend sein wie heute. Er ist kein Kabarettist. Er ist auch kein Comedian. Er liebt die Texte von Woody Allen, die Dialoge, die Loriot geschrieben hat, er mag aber auch Märchen, Bedienungsanleitungen, Schlager, den deutschen Expressionismus und die Kurzgeschichten von Donald Barthelme. Sacha Brohm lebt und arbeitet in Bielefeld.