111 absurde Rätselgeschichten: Rätselbuch von Patrick Salmen und Quichotte

  • 3. Platz „Ungewöhnlichster Buchtitel des Jahres 2013“ der wasliestdu-Community

Das Rätselbuch erzählt nicht nur Geschichten, es hat auch seine ganz eigene. Seit mehr als zwei Jahren haben die Poetry-Slammer Patrick Salmen und Quichotte die Rätsel immer mal wieder als kleine Auflockerung in ihre jeweiligen Auftritte eingebaut. Schnell wurden diese Rätsel-Auflockerungen so beliebt, dass sie sukzessive einen immer größeren Teil im Programm einnahmen. Das führte dann letztlich so weit, dass unlängst reine Rätselabende veranstaltet wurden. Immer stärker wurde auch die Frage, ob und wann es die kleinen Rätselgeschichten denn endlich zusammengefasst in einem Buch geben würde.

Endlich!

Seit dem 2. Dezember 2013 gibt es das Rätselbuch nun also: 111 absurde Rätselgeschichten, eingebunden in ein edles Hardcover im DIN-A6-Format und erhältlich für 9,90 Euro (zum Beispiel bei uns im Shop). Mit diesem Buch startet eine Reihe, die in der Folge um weitere Editionen mit jeweils eigenem Schwerpunkt ergänzt wird.

Das erste Rätselbuch beschäftigt sich mit dem Thema „Stadt, Land, Fluss“ und ist folgendermaßen aufgebaut: Die Leerstellen in den Rätselgeschichten gilt es, sinngetreu durch einen geografischen Begriff auszufüllen. Es kann also eine Stadt, ein Land oder auch ein Fluss als Lösung in Frage kommen. Die Rätsel sind nach Schwierigkeitsstufen von 1 bis 5 geordnet.

Beispiel (Schwierigkeitsstufe I):

„Hast du mal eine ruhige Minute?“, fragte die Katze den Hund, der just in diesem Moment am Gartentor dem Postboten auflauerte.
„Nein“, erwiderte dieser, „ich ____ ____.“

(2 Silben) Antwort: Belgrad – bell grad

Die Antworten der Rätsel finden sich in Spiegelschrift und auf den Kopf gedreht auf der jeweils folgenden Seite.

Allen Rätselbuch-Fans wünschen wir eine erfolgreiche Rätselrundreise immer getreu dem Motto „Du kannst alles schaffen, wovon du träumst. Es sei denn, es ist zu schwierig.“