Volle Pulle Kreisliga – der ganz normale Wahnsinn

Amateurfußball, wie er leibt und lebt. Ein Erfahrungsbericht …

Thomas Bentler

Coverfront

Der Torhüter, die letzte Instanz! Gleich zu Anfang ein echter Härtefall. Warum? Weil Keeper irgendwie ganz besondere Menschen sind, teilweise echte Marken, weit weg von 08/15. Ab und zu haben sie sogar ordentlich einen an der Waffel, behaupten jedenfalls Insider. Tiefgehende Gründe gäbe es dafür durchaus: Für einige von ihnen lief es bereits zu Beginn ihrer „Karriere“ nicht nach Plan, denn sie wollten eigentlich gar nicht ins Tor, sondern viel lieber spektakulär als Feldspieler zelebrieren. Das Problem an der ganzen Sache: Entweder sie waren im Stile von Raupe Nimmersatt etwas moppelig oder fußballerisch einfach abgrundtief schlecht.

„Volle Pulle Kreisliga“ ist kein Buch, das authentisch ist, sondern echt. Es ist ein Buch für die untersten Spielklassen des deutschen Fußballs. Es beschreibt im ganzen Umfang das Leben als Kriesligafußballer, -trainer, -betreuer usw. Kein Detail des Kreisligaalltags wird ausgelassen. Wer das Buch liest, riecht den nassen Rasen des Sportplatzes, atmet die Luft der roten Asche ein, schmeckt die Bratwurst vom Grill und erkennt die Typen wieder, die alle auf ihre Art und Weise dazugehören und ohne die der Ball nicht rollen würde. Am Ende ist Amateurfußball doch „etwas Wunderbares, das so unendlich viel zu bieten hat“.

 

Ab dem 04.10. bei uns im Shop erhältlich!