Die ultimative Poetry-Slam-Anthologie I

24 versammelte Bühnentexte mit Kommentaren

Karsten Strack (Hrsg.)

Preis:
13,90 €
inkl. MwSt., inkl. Versandkosten

Auf Lager

Produktinformationen:

Lieferzeit 2-3 Tage ISBN/EAN 978-3-95461-030-3
Seiten 188 Einband/Format broschiert

Die ultimative Poetry-Slam-Anthologie I


Details

Die deutschsprachige Poetry-Slam-Szene feiert im Jahr 2014 ihr 20-jähriges Jubiläum. Diesen historischen Moment nimmt der Lektora Verlag als größter deutschsprachiger Poetry-Slam-Buchverlag sehr gerne zum Anlass, um eine Anthologie vorzulegen, die einen Querschnitt deutschsprachiger Slam-Texte aus den vergangenen 10 Jahren bietet. In der Anthologie sind insgesamt 24 Texte von 23 Autoren und einer Autorin versammelt. Sie beinhaltet zahlreiche „Klassiker“-Texte renommierter Slam-Poeten wie zum Beispiel „Ärger die Monotonie“ (Sebastian 23), „Ein Kanake sieht rot“ (Sulaiman Masomi), „Bread Pitt“ (Lars Ruppel), „Ballon-Fahrer Jean und Flieger-Horst“ (Karsten Hohage), „Von Ärzten und Claire. Wenn die Welt wäre wie in Serien“ (Pierre Jarawan) oder „Märchen mit Opa“ (Jan Philipp Zymny), um nur einige zu nennen. Zu den einzelnen Texten finden sich auch die jeweiligen Autorenbiographien und als besonderer Bonus ein Kommentar des Autors zu seinem jeweiligen Text. Das Buch ist somit eine Sammlung zum Lesen und Vorlesen und sicherlich auch für den Einsatz im Schulunterricht und an der Universität geeignet.


Über Armin Sengbusch

Armin Sengbusch wurde 1967 in Hamburg geboren, er arbeitete zeitweise als Schauspieler, Pantomime und Kabarettist, bevor er sich der Musik, dem Fotografieren und schließlich dem Schreiben zuwandte.


Über Björn Högsdal

Björn Högsdal wurde 1975 in Köln geboren und lebt heute als Autor und Kulturveranstalter in Kiel. Er ist mit Leib und Seele Poetry Slammer und gehört mit knapp 200 Auftritten im Jahr wahrlich zu den aktiven Poeten. Neben seinen Bühnenauftritten reist er für Lehrerfortbildungen und Poetry-Slam-Workshops durch Deutschland und ganz Europa.


Über Christian Ritter

Christian Ritter (*1983) lebt in Bamberg, ist als Autor, Veranstalter, Moderator und Bühnenpoet tätig.


Über David Grashoff

David Grashoff verbrachte einen Großteil seines Lebens als Nerd, bis er eines Tages erkannte, dass er ganz gut mit Buchstaben kann. Er schrieb seine ersten kurzen Texte als Teenager, was aber meist dazu führte, dass die Mädchen seiner Jahrgangsstufe das „Nein“ ankreuzten.


Über Fabian Navarro

Fabian Navarro, geboren 1990 in der Bierhauptstadt Warstein, betrat im Alter von 18 Jahren das erste Mal eine Slam-Bühne. Seitdem fährt er durch den deutschsprachigen Raum und hat mittlerweile über 250 Auftritte bestritten. Keine Bühne ist dem Germanistikstudenten zu groß oder zu klein. Mal steht er in kleinstädtischen Einkaufszonen auf Euro-Paletten oder vor 5000 Zuschauern auf dem Deichbrand-Festival.


Über Harry Kienzler

Harry Kienzler, geb. 1979 in Stuttgart, lebt in Tübingen, wo er erfolgreich Germanistik und Philosophie studierte. Währenddessen entdeckte er seine Leidenschaft für die Bühnenpoesie. Er ist in der Slam-Szene vor allem für inbrünstige Performance-Poesie bekannt. Schon auf unzähligen Bühnen begeisterte er das Publikum mit seiner expressiven Vortragsweise. Außerdem ist Kienzler Teil des Projektes „Raus mit der Sprache!“, das Jugendliche und ihre Texte auf die Bühne bringt.


Über Jan Philipp Zymny

Jan Philipp ZymnyDer gebürtige Wuppertaler Jan Philipp Zymny (Jahrgang 93, Spätlese, Südhang) ist seit März 2010 erfolgreicher Poetry Slammer und Autor. 2013 wurde er Deutsprachiger Meister im Poetry Slam und gewann den NightWash Talent Award.


Über Karsten Hohage

Karsten Hohage wurde 1968 in Bonn geboren. Während seiner Jugend in Darmstadt entstand sein Künstlername „Grohacke“. Hohage studierte in Freiburg und Kanada Geologie, schrieb anschließend jedoch über Computerspiele. Seit 2003 ist er aktiv als Poetry-Slammer unterwegs.


Über Karsten Lampe

Karsten Lampe wurde 1984 im deutsch-polnischen Niemandsland geboren. Von dort zog der Autor über Umwege nach Berlin, weil er das für originell hielt und er seinen Irrtum erst bemerkte, als bereits alle Kartons geleert waren. 2007 betrat er erstmals eine Slam-Bühne und hat sie seitdem nicht mehr verlassen. Er ist Gründungsmitglied der Lesebühne COUCHPOETOS und Sänger der „Diktatur der Herzen“.


Über Lars Ruppel

Lars Ruppel arbeitet als einer der ganz wenigen Vollzeit-Slammer in Deutschland. Er ist Dozent zum Thema Poetry Slam an Universitäten, gibt Lehrer-Fortbildungen und Workshops in ganz Europa. Bei SMAAT, der ersten Poetry-Slam-Boygroup, ist er besonders in der Schweiz Stammgast auf den Kabarettbühnen und bei Slam-Events.


Über Marian Heuser

Marian Heuser (*1984) erklomm erstmals 2008 die Bühnen seiner Wahlheimat Münster und bestritt bei seinem erst fünften Auftritt bereits das Finale der NRW-Meisterschaft im Poetry Slam. 2012 folgte der Sieg bei den niedersächsisch-bremischen Meisterschaften in Osnabrück. Seit 2010 moderiert er mit „World of WORDcraft“ außerdem seinen eigenen Slam in seiner Heimatstadt Lüdenscheid.


Über Markus Freise

Markus Freise, geboren 1971, lebt und arbeitet mit Kind und Kegel sehr gerne im wunderschönen Bielefeld. Am liebsten erzählt er Geschichten. Manchmal mit Worten und manchmal mit dem Bleistift. Manches ist erfunden, einiges gelogen und doch ist das Meiste irgendwie irgendwem so ähnlich passiert. Neben „Katzequiz. Mit Fußball“ gehören vor allem seine Textsammlung „Du gehst da raus und alles wird zu Gold“ sowie seine Graphic Novel „Zauberspruch für Verwundete“ zu seinen Veröffentlichungen.


Über Micha-El Goehre

Micha-El Goehre wurde 1975 in Gütersloh geboren. Er besuchte das Oberstufenkolleg in Bielefeld mit den Schwerpunkten Musik und Philosophie. Goehre arbeitete als freier Redakteur beim Radio und für diverse Printmedien, zudem ist er DJ, Schriftsteller und Poetry-Slammer. Seit 2002 ist er auf den Slambühnen im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs und hat schon über 400 Auftritte absolviert, außerdem gründete er gemeinsam mit Andreas Weber die Lesebühne DIE 2+. Micha-El Goehre lebt und arbeitet in Bielefeld.


Über Michael Feindler

Michael Feindler, geboren in Münster, hatte ursprünglich vor, seine Kindheit und Jugend in einer sonnigen Weltstadt zu verbringen. Mit seiner Familie zog er jedoch schon früh nach Wuppertal, lernte dort lesen und schreiben, und brachte in den darauf folgenden Jahren regelmäßig Ideen zu Papier. Hierzu zählen vor allem satirische, gesellschaftskritische, humoristische und nachdenkliche Gedichte, die sich in der Tradition von Autoren wie Erich Kästner und Kurt Tucholsky begreifen.


Über Michael Jakob

Michael Jakob wurde 1978 in Ansbach geboren. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bamberg und absolvierte anschließend eine zweijährige Fortbildung zum Theaterpädagogen. Jakob ist amtierender Fränkischer Poetry-Slam-Meister und Träger des Wolfram Eschenbach Förderpreises. Er lebt und arbeitet als selbständiger Eventmanager, Kulturvermittler, Moderator, Leiter von Kreativ-Workshops, Schriftsteller und Poetry-Slammer in Nürnberg.


Über Mischa-Sarim Vérollet

Mischaël-Sarim Vérollet wurde 1981 auf Gibraltar geboren. Er ist einer der umtriebigsten Köpfe der jungen deutschen Literatur, Gewinner unzähliger Poetry Slams in der ganzen Bundesrepublik, Mitglied diverser Autorenkollektive, Veranstalter sowie Moderator von Poetry Slams und Schriftsteller.


Über Patrick Salmen

Patrick SalmenPatrick Salmen (*1985) ist Prosa- und Lyrikautor, Bühnenliterat und Kabarettist. Er kommt ursprünglich aus Wuppertal und lebt aktuell in Dortmund. 2010 gewann Salmen in der Bochumer Jahrhunderthalle die Deutschsprachige Poetry-Slam-Meisterschaft, im Folgejahr konnte er diesen Erfolg in der O2-World-Arena Hamburg mit dem zweiten Platz beinahe wiederholen. Mit seinem Soloprogramm „Ich habe eine Axt“ ist er samt neuen Buch quer durch die Republik unterwegs.


Über Pierre Jarawan

Pierre Jarawan wurde 1985 in Amman, Jordanien geboren. Er wuchs in Kirchheim Teck auf. Seit seinen ersten Auftritten im Jahr 2009 gewann er mehr als 120 Poetry Slams im gesamten Deutschsprachigen Raum und gehört seitdem zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Bühnenpoeten. Nach dem Titel des Baden-Württembergischen Landesmeisters 2011, gewann er 2012 die internationalen Deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam.


Über Sandra Da Vina

Sandra Da Vina (*1989) wohnt in Essen-Süd, mit einem Spielplatz vor der Tür und in ihrem Kopf. Sie ist freie Autorin, studierte Germanistin und seit 2012 auf den deutschen Poetry-Slam-Bühnen unterwegs. Mit „Sag es in Leuchtbuchstaben“ erscheint ihr erstes Buch.


Über Sascha Thamm

 alt=Sascha Thamm, geboren 1973, wollte eigentlich nur einmal einen selbstverfassten Text in der Umbaupause eines Bluesfestivals vortragen. Und da Zuhörer und Vorleser dabei so viel Freude empfanden, beschloss Thamm, es noch einmal zu tun. Und dann noch einmal … Und jetzt haben wir den Salat ...


Über Sebastian 23

Sebastian 23Sebastian 23 ist Kabarettist, Liedermacher und einer der bekanntesten Poetry Slammer Deutschlands. Seit 2003 hat er sich dieser Form der live vorgetragenen Literatur verschrieben, ist damit im gesamten deutschsprachigen Gebiet aufgetreten und hat neben den Deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam 2008 zahlreiche Preise gewonnen und Auszeichnungen erhalten.


Über Sulaiman Masomi

Sulaiman MasomiSulaiman Masomi wurde 1979 in Kabul (Afghanistan) geboren und wuchs in Krefeld auf. Er hat sein Studium in Allgemeiner Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft und Kulturwissenschaftlicher Anthropologie an der Universität Paderborn abgeschlossen.


Über Sven Stickling

Sven Stickling ist Poetry-Slammer, Improvisationskünstler und Moderator aus Bielefeld. Der gebürtige Verler und Wahl-Bielefelder entdeckte die Faszination des Poetry Slam im Jahr 2010 für sich. Mit seinen Texten schaffte er es bereits mehrmals ins Fernsehen und gewann u. a. den NDR Comedy Contest.


Über Tilman Döring

Tilman Döring wurde 1989 in Leipzig geboren und ist seit 1996 in Darmstadt beheimatet. Seit 2005 bereist er als Slam-Poet und Hansdampf in allen Gassen die Bühnen der Republik.