Polenreise

Orte, die ein Land erzählen

Matthias Kneip (Autor)

Preis:
13,90 €
inkl. MwSt., inkl. Versandkosten

Auf Lager

Produktinformationen:

Lieferzeit 2-3 Tage ISBN/EAN 3-936706-10-7
Seiten 241 Einband/Format broschiert

Polenreise


Details

Im September 2007 ist das Buch von Matthias Kneip im Verlag House of the Poets erschienen. Unter dem Titel „Polenreise. Orte, die ein Land erzählen” beschreibt der Schriftsteller und Mitarbeiter am Deutschen Polen-Institut 35 bekannte, aber auch weniger bekannte Orte in Polen. Sie dienen dem Autor als Ausgangspunkt für persönliche Reflexionen, die dem Leser spezifische Eigenheiten des Landes, besondere Persönlichkeiten oder Ereignisse aus der Geschichte bzw. der deutsch-polnischen Beziehungen vermitteln. Als Beispiele seien hier genannt ein Besuch des Gleiwitzer Senders, ein Friedhof mit nach dem Krieg ausgemeißelten deutschen Inschriften oder ein Bergarbeiterviertel in Kattowitz. Weitere Örtlichkeiten sind u. a. die Begräbnisstätten der polnischen Könige in den Katakomben des Krakauer Wawels, eine alte Fabrik aus der Gründerzeit in Lodz oder das berühmte Bild der Schwarzen Madonna in Tschenstochau. Aber auch ein kleiner Uhrmacherladen oder die berühmten polnischen Welldachmärkte werden in dem Buch porträtiert. Die einzelnen Kapitel werden mit je einem Foto des beschriebenen Ortes eingeleitet. Das Buch offenbart dem Leser ein literarisches, sehr persönlich geschriebenes Mosaik Polens, welches das Land in seinen verschiedenen Facetten darstellt.

„Das Buch von Matthias Kneip ist ein ausgezeichneter Reisebegleiter durch Polen – poetisch geschrieben, persönlich und objektiv zugleich. Ich muss beschämt bekennen, dass sogar ich durch das Buch viel über mein Land erfahren habe.”
Adam Zagajewski

„Es wird die Zeit kommen, da man nicht mehr nach Mallorca reisen möchte, sondern nach Osten, nach Polen zum Beispiel. Dabei könnte das Buch von Matthias Kneip als nützlicher Cicerone dienen.”
Michael Krüger


Über Matthias Kneip

Matthias Kneip, 1969 in Regensburg geboren, studierte Germanistik, Ostslawistik und Politologie an der Universität Regensburg. 1995/96 arbeitete er als Lektor für deutsche Sprache und Literatur an der Universität Oppeln/Polen, 1999 promovierte er an der Universität Regensburg.