Zwei Poetry Slam-Workshop-Modelle für Schülerinnen und Schüler

Was ist das Besondere an einem Poetry-Slam-Workshop?

Poetry Slam schafft es wie wenige andere Formate, junge Menschen für Literatur zu interessieren. Dabei bleibt es nicht immer nur beim Dabeisein und passiven Zuhören. Auch das eigene Schreiben und aktive Beteiligen rückt mehr und mehr in den Fokus einer ganzen Generation. Ein Poetry-Slam-Workshop vermittelt Kindern und Jugendlichen Zugänge zum Verfassen eigener, kreativer Texte denn beim Poetry Slam darf man schreiben, worüber man möchte – wichtig ist nur, dass man sich mit seinen Texten identifizieren und Wohlfühlen kann. Der Workshop bereitet Jugendliche darauf vor, sie einem öffentlichen Publikum vorzutragen. Ganz nebenbei werden immer wichtiger werdende Softskills geschult wie beispielsweise die freie Rede vor großen Menschenmengen. Phantasie und Selbstbewusstsein werden gefordert und gefördert – Eigenschaften, die heute Grundvoraussetzung für weite Bereiche des privaten und beruflichen Lebens sind.

Häufig sind es die Poetry-Slammerinnen und -Slammer selbst, die Jugendlichen (Ältere dürfen natürlich ebenso teilnehmen) mit dem Abhalten der Poetry-Slam-Workshops die Möglichkeit geben, ihr literarisches Talent zu erkennen und auszubauen. In ausgefallenen Schreibaufgaben und Übungen werden Erlebtes und eigene Gedanken in Sprache umgesetzt. Die Teilnehmer entwickeln in der Regel große Freude am Schreiben und Präsentieren der eigenen Texte. Gleichzeitig hilft ihnen das Poetry-Slam-Workshop-Konzept, Schreibhemmungen oder Ängste abzubauen. Sie lernen, wie sie das Gesagte durch Mimik und Gestik unterstreichen und hervorheben können. Das fördert ihr Selbstvertrauen und schult das eigene Auftreten.

Individuelle Workshop-Möglichkeiten für Schulen, Vereine, Jugend- und Kultureinrichtungen

Unser Verlag bietet unterschiedliche – und auf Anfrage gerne auch individuelle – Poetry-Slam-Workshop-Modelle für Schüler bzw. Jugendliche, aber auch alle anderen Altersklassen an. Nach Absprache können Poetry-Slam-Workshops für Schüler, Jugendliche und alle Altersklassen an individuell vereinbarten Terminen wahlweise in Schulen, Vereinen, Jugendzentren oder Kultureinrichtungen stattfinden. Auch Lehrerinnen und Lehrer sowie Referendare laden wir in regelmäßigen Abständen gerne zu uns ein, um durch Fortbildungen für Lehrer zum Thema Poetry Slam unterschiedliche Unterrichtsmethoden zum Thema aufzuzeigen.

Die Poetry-Slam-Workshop-Modelle

Da jede Schule unterschiedlich viel Freiraum für Projekte wie unseren Workshop übrig hat, haben wir zwei verschiedene Workshop-Modelle entworfen: Einen Schnupper-Workshop zur Einführung in den Bereich Poetry Slam sowie ein zweitägiges, ausführlicheres Workshop-Programm, dem ein moderierter öffentlicher Poetry Slam angeschlossen ist. Beide Workshop-Modelle werden von dem erfahrenen Dozenten Karsten Strack (Poetry-Slammer und Poetry-Slam-Dozent u. a. an der Universität Paderborn), Marc-Oliver Schuster (Poetry Slammer, Moderator & Autor) und Dean Ruddock (Poetry Slammer und Moderator) vor Ort an den Schulen oder in den Vereinen organisiert und geleitet.

Poetry-Slam-Schnupper-Workshop

Konzept:

  • der zeitliche Umfang des Schnupper-Workshops beträgt sechs Zeitstunden
  • der Workshop wird idealerweise mit bis zu 15 Personen durchgeführt

Inhalt:

  • im ersten Block erfolgt eine inhaltliche Einführung in die Geschichte des Poetry Slams und eine umfangreiche Anleitung zur Texterstellung anhand von Beispielen und Unterrichtsmaterialien
  • im zweiten Block beginnt die Schulung im Textvortrag, nach der sich die Teilnehmer untereinander ihre Texte präsentieren und es werden Werkproben der Dozenten vorgeführt

Materialen:

  • DVDs mit Beispielen von etablierten Slam-Literateninnen und -Literaten und U20-Slammerinnen und Slammer
  • speziell für den Workshop pädagogisch wertvoll aufbereitete Arbeits- und Übungsunterlagen

Kosten:

Die Kosten des Schnupper-Workshops betragen 400,00 EUR zzgl. Reisekosten.

Poetry-Slam-Workshop inklusive öffentlichem Poetry Slam

Konzept:

  • der zeitliche Umfang des Workshops beträgt zwölf Zeitstunden, die auf zwei Tage verteilt werden (es sollten mindestens sieben Tage zwischen den beiden Blöcken liegen, damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer genügend Zeit haben, um ihre kreativen Texte zu erstellen)
  • im Anschluss an den Workshop erfolgt ein öffentlicher Poetry Slam, bei dem sich die Workshop-Teilnehmer während einer Abendveranstaltung dem Publikum stellen dürfen
  • der Workshop wird idealerweise mit bis zu 15 Personen durchgeführt

Inhalt:

  • während des ersten Blocks erhalten die Teilnehmer zunächst eine allgemeine Einführung in die Geschichte des Poetry Slams
  • im Anschluss daran lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anhand zahlreicher Beispiele den Umgang mit kreativen Texten und wie man selbst welche verfasst
  • mit Hilfe von Unterrichtsmaterialen werden die zuvor erlangten theoretischen Grundlagen durch praktische Übungen gefestigt
  • im zweiten Block erfolgt eine intensive Schulung im Textvortrag, wobei spezifische theaterpraktische Übungen zur Unterstützung herangezogen werden
  • nachdem die Teilnehmer ihre Texte untereinander präsentiert haben, erfolgt eine umfassende und konstruktive Textkritik im Team
  • den dritten Block stellt ein öffentlicher Poetry Slam der Teilnehmer dar, der von den Workshop-Dozenten in Zusammenarbeit mit der Schule oder dem Verein organisiert und moderiert wird

Materialien:

  • DVDs mit Beispielen von etablierten Slam-Literaten und U20-Slammern
  • speziell für den Workshop pädagogisch wertvoll aufbereitete Arbeits- und Übungsunterlagen

Kosten:

Die Kosten des Medium-Workshops betragen 700,00 EUR zzgl. Reisekosten, wobei die Organisation und Durchführung eines öffentlichen Poetry Slams als Abendveranstaltung eingeschlossen ist.

Buchung & Terminabsprache

Kontakt, Buchung, individuelle Anfragen, Terminabsprache und alle Details zu den den Poetry-Slam-Workshops erhalten Sie über info@lektora.de oder 05251/6886809.